Rassistische Hetze in Mittelsachsen nimmt zu

Nachdem in den letzten Wochen bekannt wurde, dass Flüchtlinge und asylsuchende Menschen im Kreis Mittelsachsen aufgenommen werden sollen, erfolgte ein Anstieg rechter Stimmungsmache. Dieser äußert sich besonders in sozialen Netzwerken. Beispielhaft dafür sind die seit kurzem aktiven Facebookseiten “Döbeln wehrt sich” und “Rosswein wehrt sich”. Diese lokalen Gruppierungen reihen sich damit in den bundesweiten Trend ein, mit Hilfe der Asyldebatte, rassistische Argumente in die vermeintliche “Mitte der Gesellschaft” zu bringen. In nahezu allen Fällen stecken hinter den Anti-Asyl-Seiten rechte Strukturen und Parteien. In Döbeln handelt es sich dabei um die JN Mittelsachsen, die lokale Jugendorganisation der NPD.

Wir verurteilen diese Hetze deutlich! Rassismus ist keine politische Meinung, sondern eine menschenverachtende Ideologie.

Menschen, welche nach Deutschland kommen, brauchen Schutz und Hilfe. Deswegen rufen wir dazu auf, ihnen die Unterstützung zu bieten und Toleranz in der Gesellschaft zu festigen.

eure Antifa RDL

25.März 2015: Hausdurchsuchungen bei Neonazis in Döbeln

Wohnungsdurchsuchungen bei Nazis in Döbeln am 25.03.2015

Mit großem Aufgebot durchsuchte heute früh die Polizei mehrere Wohnungen und Objekte in Döbeln, Eilenburg und Dresden. Die Aktion des Operativen Abwehrzentrums richtete sich gegen sieben Beschuldigte aus der Neonazi-Szene, wie Oberstaatsanwältin Ingrid Burghart auf Anfrage der Döbelner Allgemeinen Zeitung informierte. Den Razzien liegen zwei Ermittlungsverfahren wegen Hausfriedensbruch zugrunde. Die Beschuldigten sind aufgrund bisheriger Ermittlungen verdächtig, im Juli 2014 zwei Schulgebäude unbefugt betreten und für eine Nazi-Kampagne (Platzhirsch) politisches Werbematerial der Jungen Nationaldemokraten (JN) verteilt zu haben. In Döbeln wurden insgesamt vier Wohnungen durchsucht. Darunter offensichtlich auch die des Döbelner NPD-Stadtrates Stefan Trautmann. Die Polizei stellte bei dem Einsatz diverse Beweismaterialien in Form von PCs, Laptops, Mobiltelefonen sowie digitaler Speichermedien sicher. Sie sollen in Bezug auf die Strafverfahren ausgewertet werden.
Weitere Infos folgen.

Quellen: Döbelner Allgemeine Zeitung

4. OKTOBER – Döbeln

DANKE AN ALLE GRUPPEN UND UNTERSTÜTZER_INNEN!
Ein ausführlichen Bericht und alles weitere wird es in den nächsten tagen geben.
Aufruhr, Widerstand, es gibt kein ruhiges Hinterland!


foto © sören kohlhuber

aktuellste infos!!!

auf der twitter seite< . https://twitter.com/nonazis_rdl und auf dem ticker; findet ihr die aktuellsten infos!

wir empehlen euch nach döbeln nord zu kommen!

Aktionskarten

hier die karte von döbeln mit allen wichtigen infos drauf. eine version zum anschauen….

Aktionskarte_04.10.14

und hier die druckversion!

druckt euch die karte selber aus und habt sie dabei am 4.10.! es werden vor ort auch karten verteilt.

Aktionskarte_04.10.14_druck