23.04.2015 Ankunft der ersten Flüchtlinge in Roßwein

Am Donnerstag, den 23. April kommen die ersten der geplanten 100 Flüchtlinge in Roßwein an und ziehen in das ehemalige Hochschulgebäude.

Zufällig fällt dieser Termin auf einen Donnerstag.
Zum dritten Mal veranstaltet an einem Donnerstag die rassistische, fremdenfeindliche Menschenansammlung um den Organisator Jens Tamke eine Kundgebung auf dem Markt und jammert danach mit einem sogenannten „Spaziergang“ um ihre deutsche Identität. NPD -Kader Stefan Trautmann aus Döbeln kennt Jens Tamke anscheinend gut und ist bei den Kundgebungen vor Ort, offensichtlich stört das auch niemanden der über einhundert besorgten Bürger.

Nicht nur deswegen ist es notwendig, am Donnerstag ab 15 Uhr in Roßwein zu sein. Vor dem ehemaligen Hochschulgebäude wird es eine Kundgebung geben, um den Flüchtlingen ein möglichst angenehmes Ankommen zu ermöglichen!

Lasst es nicht dazu kommen, dass rassistische Wutbürger eine Möglichkeit bekommen, ihre Hetze am Tag der Ankunft der Flüchtlinge auszuleben!

Bis dahin!